Stellenangebote

Die Nachfrage nach Familienpflege und nach unserem Angebot TAFF im Jugendhilfe-Bereich wird zunehmend größer, so dass wir immer auf der Suche nach neuen, motivierten Mitarbeiter/innen sind.

 

Bewerben Sie sich:

  • wenn Sie ausgebildete/r Familienpfleger/in oder Erzieher/in sind
  • wenn Sie Hauswirtschafter/in sind und auch Interesse an pädagogischen Themen haben
  • wenn Sie keine der oben genannten Ausbildungen besitzen und sich nach der Familienphase beruflich noch einmal neu orientieren möchten und Erfahrung im Umgang mit kleinen Kindern und Haushaltsführung haben


Wir klären dann im Gespräch, welcher unserer Arbeitsbereiche (Familienpflege oder TAFF) für Sie in Frage kommt.

Ausbildung zum/zur Familienpfleger/in

Wir bilden neue Familienpfleger/innen aus und kooperieren mit den schulischen Ausbildungsstätten.

NEU: ab September 2018 startet in der Familienpflegeschule in Korntal die praxisorientierte Ausbildung (PiA). Schulischer Blockunterricht und praktische Ausbildung in der Ausbildungseinrichtung wechseln sich ab. Die 3-jährige Ausbildung wird nach einer staatlichen Ausbildungsordnung durchgeführt und schließt mit einer staatlichen Prüfung und der staatlichen Anerkennung ab. Während der Ausbildung erhält der/die Ausbildungsteilnehmer/in eine Ausbildungsvergütung.      

Diese beträgt   

im 1. Ausbildungsjahr ca. 1040 Euro brutto              

im 2. Ausbildungsjahr ca. 1100 Euro brutto

im 3. Ausbildungsjahr ca. 1200 Euro brutto.

Berufsbegleitende Ausbildung

Ein neuer Ansatz der Ausbildungsstätten bildet Menschen, die sich beruflich noch einmal neu orientieren möchten, berufsbegleitend aus bzw. weiter. In beiden Fällen wird der Abschluss als staatlich anerkannte/r "Familienpfleger/in" bzw "Dorfhelfer/in" erworben.

Die Voraussetzung:

  • Abschluss als Hauswirtschafter/in (oder ähnlicher Beruf)
  • oder Praxiserfahrung durch mehrjährige Familienzeit mit eigenen Kindern

 

Parallel zur Tätigkeit in der Familienpflege werden die Teilnehmer/innen hierbei in Unterrichtsblöcken auf die Schulfremdenprüfung vorbereitet.

Diese Menschen werden mit ihrer Lebenserfahrung - oft mit eigenen Kindern - schnell zu unersetzlichen Mitarbeiter/innen!

Praktikum

Ein Praktikum, z.B. im Rahmen der Schule (BOGY oder BORS), ist bei uns möglich.

Bitte sprechen Sie uns an!

Wir beraten Sie gerne!

Bei Interesse wenden Sie sich bitte an:
Familienpflege Esslingen,
Frau Claudia Pukrop, Tel: 0711 3655621
Oder senden Sie uns eine e-mail unter mail(at)familienpflege-es.de

 

 

Aktuelle Termine und Neuigkeiten sind auf unserer facebook Seite zu finden.

Spendenkonto

Familienpflege Esslingen

Für unsere Arbeit sind wir auch auf Spenden angewiesen

Kreissparkasse Esslingen-Nürtingen

IBAN DE 4161 1500 2001 0011 3000

BIC ESSLDE66XXX